Fondsprofil

ISIN DE000A2P3XG8
WKN A2P3XG
Auflagedatum
Gesamtfondsvermögen 10,2 Mio. EUR
Fondswährung EUR
Aktueller Ausgabepreis 104,15 EUR (23.04.2024)
Aktueller Rücknahmepreis 104,15 EUR (23.04.2024)
Jahreshoch (Rücknahmepreis) 104,44 EUR (12.04.2024)
Jahrestief (Rücknahmepreis) 102,53 EUR (23.01.2024)
Wertentwicklung laufendes Jahr 1,33 % (23.04.2024)
ø Wertentwicklung
p.a. seit Auflegung
1,10 % (23.04.2024)
Ausgabeaufschlag 0,00 %
Rücknahmeabschlag 0,00 %
Geschäftsjahresende 30. Juni
Ertragsverwendung ausschüttend
TER (= laufende Kosten) 2,03 % p.a.
Verwaltungsvergütung   davon 0,63 % p.a.
Verwahrstellenvergütung   davon 0,10 % p.a.
VL-fähig nein
Sparplan nein
Einzelanlage nein
Konformität ja
Vertriebszulassung DE

Kennzahlen

Dauer des Verlustes in Tagen 1042
Sharpe Ratio -0,85
Volatilität 1,63 %
Max Drawdown -4,59 %
Anzahl negativer Monate 15
Anzahl positiver Monate 21
Anteil positiver Monate 58,33 %
Schlechtester Monat -1,43 %
Bester Monat 1,1 %

Kommentar

Allington Investment Advisors GmbH

Aktien und Anleihen beendeten den März positiv. Ökonomisch geht die Schere zwischen den USA und Europa, insbesondere Deutschland weiter auf: Während die US-Konjunktur unverändert stark bleibt, wurde in Deutschland die Prognose für das BIP-Wachstum 2024 von 1,3% auf 0,1% reduziert. Ungeachtet dessen gewann der EuroStoxx 50 im Monatsverlauf 4,4% hinzu, während es im S&P 500 (in €) 3,3% waren. Der Markt preist hier ein, dass die EZB aufgrund der schwächeren Konjunktur die Zinsen früher wird senken können als die FED in den USA. Davon profitieren auch europäische Anleihen, die 1,1% hinzugewannen.
ALAP erzielte im März eine Rendite von 0,56% (S-Tranche). Die zwei stärksten Segmente waren Wandelanleihen-Arbitrage (22 Basispunkte Beitrag) und marktneutrale Aktienstrategien (21 Basispunkte Beitrag). Letztere profitieren weiterhin davon, dass die Dispersion am Aktienmarkt derzeit die höchste seit 2015 ist. Die Dispersion gibt an, wie unterschiedlich sich einzelne Aktien am Markt bewegen. Je höher die Dispersion, desto unterschiedlicher die Wertentwicklung der individuellen Titel und desto größer die Chance für aktive Manager, durch ihre Titelauswahl einen Mehrwert zu generieren.
Da Wandelanleihen Elemente von Anleihen und Aktien kombinieren, profitierte die Wandelanleihen-Arbitrage von der positiven Entwicklung in beiden Anlageklassen. Zusätzlich kommt es derzeit zu einigen Situationen (Refinanzierungen, Laufzeitverlängerungen, etc.), in denen Fondsmanager eine attraktive Zusatzrendite generieren können.

28.03.2024