Fondsprofil

ISIN DE000A2PE022
WKN A2PE02
Auflagedatum
Gesamtfondsvermögen 19,6 Mio. EUR
Fondswährung EUR
Aktueller Ausgabepreis 123,80 EUR (22.02.2024)
Aktueller Rücknahmepreis 123,80 EUR (22.02.2024)
Jahreshoch (Rücknahmepreis) 124,24 EUR (19.02.2024)
Jahrestief (Rücknahmepreis) 118,36 EUR (18.01.2024)
Wertentwicklung laufendes Jahr 2,89 % (22.02.2024)
ø Wertentwicklung
p.a. seit Auflegung
4,62 % (22.02.2024)
Ausgabeaufschlag 0,00 %
Rücknahmeabschlag 0,00 %
Geschäftsjahresende 30. Juni
Ertragsverwendung ausschüttend
TER (= laufende Kosten) 1,47 % p.a.
Verwaltungsvergütung   davon 1,23 % p.a.
Verwahrstellenvergütung   davon 0,06 % p.a.
VL-fähig nein
Sparplan ja (min. 0,00 EUR)
Einzelanlage ja (min. 0,00 EUR)
Konformität ja
Vertriebszulassung DE

Kennzahlen

Dauer des Verlustes in Tagen 779
Sharpe Ratio 0,04
Volatilität 13,06 %
Max Drawdown -22,16 %
Anzahl negativer Monate 15
Anzahl positiver Monate 21
Anteil positiver Monate 58,33 %
Schlechtester Monat -7,82 %
Bester Monat 7,48 %

Kommentar

Allington Investment Advisors GmbH

Der Januar markierte für die westlichen Aktienmärkte einen gelungenen Auftakt ins neue Jahr. Er fußte zunächst auf der anhaltenden Hoffnung auf erste Zinssenkungen durch die Notenbanken im Jahresverlauf und wurde in der Berichtssaison für das Q4 2023 von insgesamt soliden Ergebnissen bekräftigt. Globale Aktien (MSCI Welt) beendeten den Monat mit einem Ergebnis von 2,9% (in €), während der EuroStoxx 50 3,0% gewann. Europäische Anleihen verbuchten ein leichtes Minus von -0,3%.
ARES schloss den Januar mit einem Zuwachs von 2,2% ab und lag damit leicht unter den weltweiten Aktienmärkten. Im Januar dominierte ein "weiter so", das wir bereits aus dem vergangenen Jahr kennen. Die unseres Erachtens zu teuren Top-Werte dominierten die Märkte. Wir sind überzeugt, dass diese Werte mittel- und langfristig von einer Kompression ihrer Bewertungen bedroht sind, die nur noch unterdurchschnittliche Ergebnisse ermöglicht. Glücklicherweise gibt es am Markt strukturell wachsende Unternehmen hoher Qualität mit einer attraktiven Bewertung. Aus diesem Grund haben wir im Januar unser Portfolio um Pernod Ricard ergänzt, nachdem wir bereits im Dezember Diageo aufgenommen haben. Im Tausch haben wir 2 weniger attraktive Portfoliopositionen entfernt. ARES war damit Ende Januar weiterhin in 35 Unternehmen investiert.

31.01.2024