Fondsprofil

ISIN DE000A2PE022
WKN A2PE02
Auflagedatum
Gesamtfondsvermögen 19,0 Mio. EUR
Fondswährung EUR
Aktueller Ausgabepreis 120,45 EUR (23.04.2024)
Aktueller Rücknahmepreis 120,45 EUR (23.04.2024)
Jahreshoch (Rücknahmepreis) 126,48 EUR (22.03.2024)
Jahrestief (Rücknahmepreis) 118,36 EUR (18.01.2024)
Wertentwicklung laufendes Jahr 0,11 % (23.04.2024)
ø Wertentwicklung
p.a. seit Auflegung
3,81 % (23.04.2024)
Ausgabeaufschlag 0,00 %
Rücknahmeabschlag 0,00 %
Geschäftsjahresende 30. Juni
Ertragsverwendung ausschüttend
TER (= laufende Kosten) 1,47 % p.a.
Verwaltungsvergütung   davon 1,23 % p.a.
Verwahrstellenvergütung   davon 0,06 % p.a.
VL-fähig nein
Sparplan ja (min. 0,00 EUR)
Einzelanlage ja (min. 0,00 EUR)
Konformität ja
Vertriebszulassung DE

Kennzahlen

Dauer des Verlustes in Tagen 839
Sharpe Ratio -0,12
Volatilität 13 %
Max Drawdown -22,16 %
Anzahl negativer Monate 14
Anzahl positiver Monate 22
Anteil positiver Monate 61,11 %
Schlechtester Monat -7,82 %
Bester Monat 7,48 %

Kommentar

Allington Investment Advisors GmbH

Aktien und Anleihen beendeten den März positiv. Ökonomisch geht die Schere zwischen den USA und Europa, insbesondere Deutschland weiter auf: Während die US-Konjunktur unverändert stark bleibt, wurde in Deutschland die Prognose für das BIP-Wachstum 2024 von 1,3% auf 0,1% reduziert. Ungeachtet dessen gewann der EuroStoxx 50 im Monatsverlauf 4,4% hinzu, während es im S&P 500 (in €) 3,3% waren. Der Markt preist hier ein, dass die EZB aufgrund der schwächeren Konjunktur die Zinsen früher wird senken können als die FED in den USA. Davon profitieren auch europäische Anleihen, die 1,1% hinzugewannen.
ARES erreichte einen Zuwachs von 1,56% (S-Tranche) und konnte damit nicht mit den großen Indizes schritthalten. Die Abweichung erklärt sich für uns vor allem daraus, dass die Performance der Leitmärkte von einer immer kleiner werdenden Anzahl von Unternehmen getragen wird. Geht man eine oder zwei Ebenen tiefer ist das Anlegerinteresse deutlich geringer und sogar die Kurse erfolgreicher Unternehmen steigen nicht ganz so stark. Gerade dieses Umfeld ist für uns besonders spannend, denn es bietet eine große Zahl qualitativ sehr guter Unternehmen zu zunehmend attraktiven Bewertungen. Nur selten haben wir eine größere Kandidatenliste für ARES analysiert, als das derzeit der Fall ist. In den kommenden Monaten werden wir vermutlich das Portfolio von ARES durch den einen oder anderen Austausch eines Unternehmens weiter verbessern. ARES hält aktuell weiterhin 35 Unternehmen.

28.03.2024