HAC Quant RENDITEPLUS defensiv global I

Stand: 24.06.2024

Fondsprofil

ISIN DE000A2DTL37
WKN A2DTL3
Auflagedatum
Gesamtfondsvermögen 8,4 Mio. EUR
Fondswährung EUR
Aktueller Ausgabepreis 1.033,82 EUR (24.06.2024)
Aktueller Rücknahmepreis 1.033,82 EUR (24.06.2024)
Jahreshoch (Rücknahmepreis) 1.035,99 EUR (21.06.2024)
Jahrestief (Rücknahmepreis) 985,90 EUR (18.01.2024)
Wertentwicklung laufendes Jahr 4,05 % (24.06.2024)
ø Wertentwicklung
p.a. seit Auflegung
1,28 % (24.06.2024)
Ausgabeaufschlag 0,00 %
Rücknahmeabschlag 0,00 %
Geschäftsjahresende 30. Juni
Ertragsverwendung ausschüttend
TER (= laufende Kosten) 1,19 % p.a.
Verwaltungsvergütung   davon 0,91 % p.a.
Verwahrstellenvergütung   davon 0,05 % p.a.
VL-fähig nein
Sparplan nein
Einzelanlage ja (min. 100.000,00 EUR)
Konformität ja
Vertriebszulassung DE , AT

Kennzahlen

Dauer des Verlustes in Tagen 809
Sharpe Ratio -0,21
Volatilität 3,31 %
Max Drawdown -9,23 %
Anzahl negativer Monate 17
Anzahl positiver Monate 19
Anteil positiver Monate 52,78 %
Schlechtester Monat -3,23 %
Bester Monat 2,21 %

Ratings

Morningstar Rating™ Gesamt

Kommentar

Der HAC Quant RENDITEPLUS defensiv global (I) verzeichnete im Mai eine positive Monatsperformance von 0,14% und eine Jahresperformance von 3,33%. Die Asset-Allokation des Fonds zeigt eine durchdachte Mischung zur Erreichung von Sicherheit und Stabilität. Aktien machen 39,00% des Portfolios aus und lieferten einen Renditebeitrag von 0,57%. Renten, die 29,99% des Portfolios ausmachen, trugen negativ mit -0,28% zur Fondsperformance bei. Ein großer Teil des Fonds besteht aus Geld- und Goldbeständen, die zusammen 24,60% des Gesamtportfolios ausmachen.
Auf Länderebene zeigten sich japanische und französische Aktien besonders positiv. Anlagen aus Japan, die 10,31% des Fondsportfolios ausmachen, trugen 0,19% zur Monatsperformance bei, während französische Anlagen, mit einem Portfolioanteil von 2,26% ein Renditebeitrag von 0,10% im Mai hatten.
Die Diversifikation zwischen Aktien und Anleihen im HAC Quant RENDITEPLUS defensiv global zeigte sich auch im Mai als besonders robust. Der Fonds konnte somit aktiv Renditechancen am Aktienmarkt bei einem schwierigen Anleihenmarktumfeld nutzen, um damit stabilere Renditen mit geringem Risiko zu erzielen.
31.05.2024

Chancen

  • Aktien (im Fonds mind. 25%, max. 40%) verfügen auf lange Sicht grundsätzlich über ein hohes Renditepotenzial. Die im Fonds angewandte, regelbasierte Aktienauswahl nutzt das Potenzial mehrerer Renditequellen gleichzeitig, darunter niedrige Volatilität, Momentum und Value.
  • Der Fonds verfolgt eine defensive Anlagepolitik ohne starre Benchmark-Orientierung.
  • Die Möglichkeit, Derivate einzusetzen, bietet zusätzliche Renditepotenziale wie auch die Chance, bei vom Pfadfinder-System erkannten Marktrisiken das Fondsvermögen abzusichern.

Risiken

  • Die vom Fonds erworbenen Vermögensgegenstände sind generellen Trends an den Märkten ausgesetzt.
  • Veräußert der Anleger seine Fondsanteile zu einem Zeitpunkt, in dem die Kurse der in diesem Fonds befindlichen Vermögensgegenstände gegenüber dem Zeitpunkt seines Anteilerwerbs gefallen sind, so erhält er das von ihm investierte Geld nicht vollständig zurück.
  • Verzinsliche Wertpapiere & Liquidität (zusammen mindestens 60% Anteil) schützen unter Umständen nicht ausreichend vor Inflationsrisiken.
  • Die Bonität der Emittenten etwaiger vom Fonds erworbenen Anleihen und Zertifikate kann sich verschlechtern. Emittenten können unter Umständen zahlungsunfähig werden, wodurch der Wert dieser Wertpapiere ganz oder teilweise verloren gehen kann.
  • Der Fonds darf zu Absicherungszwecken oder zur Ertragsoptimierung Derivate einsetzen. Dadurch erhöhte Chancen gehen mit erhöhten Risiken einher. Eine Absicherung gegen Verluste kann auch die Gewinnchancen des Fonds verringern.
  • Informationen zu weiteren Risiken können dem Basisinformationsblatt und dem VKP entnommen werden.
  • Insbesondere weist der Fonds aufgrund seiner Zusammensetzung und des möglichen Einsatzes von Derivaten erhöhte Schwankungen des Anteilpreises auf.